Lage und Gebäude

Die Volksschule Großkirchheim liegt mitten im Hauptort Döllach.
Sie wurde im Jahr 1974 erbaut und 1976 eingeweiht.
Im Jahr 2004 wurde das Schulgebäude thermisch renoviert und ein neuer Turnsaal erbaut.

Im Zeitraum von Juni 2018 bis Oktober 2018 erfolgte die komplette Innensanierung des Schulgebäudes. In dieser Zeit fand der Unterricht im Ersatzquartier in den Räumlichkeiten der ehemaligen Haushaltungsschule im Kloster Döllach statt.          Ab 05. November 2018 werden unsere Schulkinder wieder im neu renovierten Schulgebäude unterrichtet.

Die Klassenzimmer, der Kreativraum und der Raum für die schulische Tagesbetreuung befinden sich im 1. Stock. Die Direktion, das Lehrerzimmer, der Medienraum der gleichzeitig als Aula und Schulküche genutzt wird und die Garderoben liegen im Erdgeschoß.

Auch eine Gruppe des Kindergartens befindet sich im Erdgeschoß, die zweite Kindergartengruppe ist im Kellergeschoß untergebracht.


Die Klassenzimmer sind mit jeweils 4 Schüler-PCs und interaktiven Schultafeln mit Dokumentenkameras und 16 iPads für die Hand der Schülerinnen und Schüler ausgestattet. Die Ausstattung des Kreativraumes für textiles und technisches Werken wurde auf den neuesten Stand gebracht. Der Gang im 1. Stock ist mit Leseoasen und reichlich Lesematerial ausgestattet.

Das umfangreiche Musikinstrumentarium befindet sich im Medienraum, der gleichzeitig als Aula genutzt wird. In diesem Raum wurde auch eine topaktuelle Schulküche mit hochwertigem Inventar integriert.

Der große Turnsaal bietet den Schülerinnen und Schülern viel Platz für Spiele und für sämtliche sportliche Aktivitäten.
In den Pausen können sich die Kinder im großen Schulgarten bewegen und spielen.

Der Schulgarten wurde ebenfalls mit vielen neuen Spielgeräten bestückt. Eine spezielle Besonderheit ist das im Schulgarten integrierte Labyrinth.