Kärntner Heizkostenunterstützung


Kärntner Heizkostenunterstützung 2021/2022      

Zweck der Förderung

Die Gewährung einer Heizkostenunterstützung für die folgende Heizperiode.

Höhe des Einkommens

Die Einkommensgrenzen (inkl. Pensionsanpassung im Jänner 2022) betragen für die  

        Heizkostenunterstützung in Höhe von   € 180,00   

 

Einkommensgrenze

(monatlich)*

bei Alleinstehenden / Alleinerziehern    €    960,-
bei alleinstehenden PensionistInnen, die mindestens 360 Beitragsmonate der Pflichtversicherung aufgrund einer Erwerbstätigkeit erworben haben (Pensionsbonus / Ausgleichszulagenbonus)    € 1.070,-      
bei Haushaltsgemeinschaften von zwei Personen (z.B. Ehepaare, Lebensgemeinschaften, Elternteil mit volljährigem Kind)    € 1.510,-
Zuschlag für jede weitere im gemeinsamen Haushalt lebende Person (auch Minderjährige)    €     250,-

  

        Heizkostenunterstützung in Höhe von   € 110,00  

 

Einkommensgrenze

(monatlich)*
bei Alleinstehenden / Alleinerziehern    € 1.190,-
bei Haushaltsgemeinschaften von zwei Personen (z.B. Ehepaare, Lebensgemeinschaften, Elternteil mit volljährigem Kind)    € 1.640,-
Zuschlag für jede weitere im gemeinsamen Haushalt lebende Person (auch Minderjährige)    €    250,-
  • *Alle Beträge auf die zweite Zehnerstelle gerundet

 

Antragstellung:

  

Anträge auf Gewährung der Heizkostenunterstützung können vom 

15. Oktober 2021 bis einschließlich 15. März 2022

 

bei der zuständigen Wohnsitzgemeinde eingebracht werden.

Dem Ansuchen sind folgende Unterlagen in Kopie anzuschließen:

  • Sämtliche Einkommensnachweise/ Monat aller Personen, die im gemeinsamen Haushalt gemeldet sind.